Suche

Titel über die langen Strecken vergeben



Die ersten Bezirkstitel des BSLG im Jahr 2020 sind verteilt. Im Rahmen der Bezirksmeisterschaften Lange Strecke wurden die Titel über 400m Lagen, 800m Freistil sowie 1500m Freistil und 400m Freistil in den jüngeren Jahrgängen in Visselhövede ausgetragen. 19 Vereine hatten 112 Schwimmerinnen und Schwimmer gemeldet. 175 Starts wurden absolviert. Über 400m Lagen sicherte sich bei den Männern Christopher Streek (1993) von der SGS Verden/Dörverden den Titel in 5:05,57, gefolgt von Janek Meyer (2004) und Luis Hagenah (2004) beide vom TSV Otterndorf in 5:14,56 und 5:20,67. Bei den Damen über 800m Freistil war Benita Grohmann (2003) vom SV Nienhagen in 9:23,68 nicht zu schlagen. Silber sicherte sich ihre Teamkollegin Finja Eller (2005) in einer Zeit von 9:33,63. Den Vereinserfolg rundete Marlene Werner (2007) in 9:59,72 ab. Mike George (1988) von Blau-Weiß Buchholz gewann über 800m Freistil bei den Herren in 9:32,81. Ein Kopf-an-Kopf Rennen um die Silber- und Bronzemedaille lieferten sich Luis Hagenah (2004) vom TSV Otterndorf und Robin Viragh (2005) vom Stader SV. Luis gewann Silber in einer Zeit von 9:41,15. Nur 35 Hundertstel Sekunden nach ihm schlug Robin in 9:41,50 an. Über 1500 m Freistil der Damen sicherte sich Thalia Neils (2005) vom TSV Otterndorf die Goldmedaille in einer Zeit von 20:46,41. Silber ging an Aileen-Marie Behrens (2003) vom TuS Rotenburg in 21:02,97. Vanessa Viktoria Ruth (2002) vom Celler SC gewann Bronze in 21:28,40. Über 1500m Freistil sicherte sich Mike George (1988) von Blau-Weiß Buchholz den zweiten Titel in der Offenen Wertung. Er gewann in 18:20,99. Dicht gefolgt von Florian Schleiffer (1989) vom TuS Rotenburg in 18:22,87. Den dritten Platz sicherte sich Fritz Viebrock (2002) vom TuS Zeven in 19:11,73. Auch Benita Grohmann (2003) vom SV Nienhagen sicherte sich einen zweiten Titel in der Offenen Wertung. Sie gewann über 400 m Lagen in 5:08,26. Gefolgt von ihren Teamkolleginnen Finja Eller (2005) in 5:22,64 und Carina-Joelle Rumpel (2004) in 5:32,80. Über 400m Freistil der jüngeren Jahrgänge wurden die Titel in den Jahrgängen 2008-2010 verteilt. Bei den Jungen im Jahrgang 2010 ging der Titel an Jannik Häfelinger (2010) vom SC Seevetal in 6:23,02. Silber sicherte sich Torge Holst (2010) von der SG Wiste in 7:07,46. Bronze sicherte sich Henning Voß (2010) vom TuS Zeven in 7:09,06. Im Jahrgang 2009 ging der Titel an Bendix Mehrtens vom TuS Zeven in 7:25,24. Im Jahrgang 2008 sicherte sich Frederick Riebesell vom SC Seevetal den Titel in 5:40,56. Lasse Maximilian Klensang vom Stader SV gewann die Silbermedaille in 5:51,30 gefolgt von Justus Pape (TuS Zeven) in 5:55,27. Bei den Mädchen gewann im Jahrgang 2010 Luise Werner (SV Nienhagen) den Titel in 6:18,67. Silber ging an Leni Magnus vom Visselhöveder SC in 6:42,00. Bronze sicherte sich Alexa Steep (SG Lüneburg/Adendorf) in 6:45,27. Im Jahrgang 2009 ging die Goldmedaille an Mia Spillner (Visselhöveder SC) in 5:54,93. Den zweiten Platz belegte Käte Ehlers vom Stader SV in 7:08,50. Dritte wurde Tomke Döring (TuS Zeven) in 7:29,76. Maleen Bartschat (Stader SV) sicherte sich den Titel im Jahrgang 2008 in 5:23,93. Silber gewann Suvi Lang (SG Celler Land) in 6:03,54. Emma Führer (SC Seevetal) belegte den Bronzerang in 6:20,85.