Suche

Teamcup 2019

Aktualisiert: Jan 19


Am Freitag, 13.12. trafen sich 35 Aktive, 6 Betreuer, 3 Kampfrichter und wir Drei um 19:00 Uhr im Landschulheim Grabow. Das Gebäude und die Inneneinrichtung weckten Erinnerungen an Harry Potter bei den Aktiven. Nach dem Abendessen wurde noch eine Nachtwanderung unternommen – verloren haben wir keinen. Danach war Bettruhe angesagt.

Nach dem Frühstück haben die Betreuer mit Ihren Aktiven die Wettkampfeinteilung besprochen. Es wurde noch ein reichhaltiges Mittagessen eingenommen bevor es zum Schwimmbad nach Lüchow ging.

Die Stimmung bei den Aktiven und Betreuen war super. Nach dem Einmarsch der Mannschaften schwor sich jedes Team mit ihrem Schlachtruf ein.

Nach der ersten Hälfte der Wettkämpfe – den 50 m Strecken – lagen wir noch mit einem Punkt Vorsprung vor dem Bezirk Braunschweig. Leider haben wir dann in der zweiten Hälfte – den 100 m Strecken – Punkte verloren. Die Aktiven haben alles gegeben. Von 58 Einzelstarts wurden 29 persönliche Bestzeiten geschwommen.

Zum Abschluss wurde es noch einmal richtig spannend. Es stand die 12 x 50 m Freistilstaffel auf dem Programm. Die Staffel wurde aus jedem Jahrgang mit jeweils 2 weiblichen und 2 männlichen Aktiven besetzt. Es gab ein Kopf an Kopf rennen zwischen den Bezirken Weser-Ems, Braunschweig und Lüneburg. So wechselte die Führung zwischen den Staffeln des Öfteren. Die Lautstärke in der Halle hatte hier dann auch seinen Höhepunkt mit 85 db erreicht. Jede Staffel wurde von seinen Mannschaftsmitgliedern angefeuert. Nach 600 m siegte die Staffel aus Hannover mit 30 Sekunden Vorsprung. Den zweiten Platz sicherte sich Weser-Ems mit einer Sekunde vor uns. Wir hatten dann 2 Sekunden Vorsprung auf Braunschweig.

Am Ende betrug der Abstand zum dritten Platz nur 10 Punkte – das beste Ergebnis das je erzielt wurde. Die Stimmen der Aktiven, Betreuer und Helmut haben stark gelitten.

Der 15. Teamcup findet am 19. Dezember 2020 in Quakenbrück statt. Hier werden wir wieder angreifen, der dritte Platz ist in Reichweite gerückt!

Wir möchten uns für die tolle Unterstützung bei den Betreuen und Kampfrichtern für den reibungslosen Ablauf bedanken. Sie haben ihre Aktiven super motiviert, sodass unsere Schwimmer immer wieder an ihre Grenzen gegangen sind.


Zu den Bilder!